Sabine Lämmel, Enkelin von Ernst und Clementine von Schuch, im Jahr 2019 verstorben – Familienstiftung

Familienstiftung - Ernst Edler von Schuch

"Es ist nicht meine Art stehen zu bleiben"
Bewahrung der Erinnerung an den Dirigenten Ernst von Schuch, Vermittlung seines musikalischen Erbes und Förderung des Dirigentennachwuchses“





Sabine Lämmel, Enkelin von Ernst und Clementine von Schuch, im Jahr 2019 verstorben


hinzugefügt am: 04.06.2019

Am 8. Februar 2019 ist Sabine Lämmel, geb. Schmidt, im Alter von 94 Jahren in Saarbrücken verstorben.

Sie war die jüngste, noch lebende Enkelin von Ernst und Clementine von Schuch und die Tochter von Käte Schmidt-Edle von Schuch und Reinhold Schmidt. Geboren am 24. April 1924 in Dresden, überlebte sie mit ihrem ersten Kind den Bombenangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 und ging nach Kriegsende mit ihrer Familie nach Westdeutschland. Wechselnde Lebensstationen führten sie schließlich mit ihrer Familie nach Saarbrücken, wo sie die meiste Zeit ihres Lebens- annähernd 60 Jahre – verbrachte.

Gemeinsam mit ihrer Schwester, Brigitte Bela, war sie Mitbegründerin der Familienstiftung Ernst Edler von Schuch. Dank ihrer großherzige Schenkungen an die Familienstiftung aus dem Nachlass der Familie von Schuch und regelmäßiger Förderung des Ernst von Schuch Dirigentenpreises erwarb sie sich hohe Anerkennung im Familien- und Freundeskreis wie auch bei den jungen Preisträgern.

Die Beerdigung der Verstorbenen fand am 15. Februar 2019 in Anwesenheit von Verwandten und Freunden auf dem Johannis Friedhof in Dresden statt. Großzügige Spenden aus dem Verwandten- Freundes- und Bekanntenkreis für die Dirigentenförderung anlässlich des Todes  von Sabine Lämmel machten noch einmal die Wertschätzung ihrer Persönlichkeit deutlich.

Aus gegebenem Anlass wird der sechste Ernst von Schuch Dirigentenpreis der Verstorbenen gewidmet sein.